MAX-SPOHR-PREIS 2022

Der Diversity Preis des Völklinger Kreis

MAX-SPOHR-PREIS 2022

Der Diversity Preis des Völklinger Kreis

Jetzt bewerben!

Vorbildliches Diversity-Management wird ausgezeichnet

Die Bewerbungsphase für die Verleihung des Max-Spohr-Preises 2022 beginnt.

Vom 10. Januar bis 06. März 2022 können sich Unternehmen und Organisationen des privaten und öffentlichen Sektors bewerben. Zusätzlich zu den beiden Hauptpreisen wird der Max-Spohr-Preis dieses Jahr auch in der Kategorie „Diversity in KMU (Kleine und Mittlere Unternehmen)“ verliehen.

Der Max-Spohr-Preis

Auf dem Weg zum vielfältigen und wertschätzenden Unternehmen ist der Max-Spohr-Preis ein wichtiger Meilenstein. Zum einen weist er öffentlichkeitswirksam auf die Vorteile eines ganzheitlichen Diversity Managements hin, zum anderen setzt er ein positives Zeichen, indem er die Unternehmen und öffentlichen Arbeitgeber*innen auszeichnet, die bereits erfolgreich und richtungsweisend auf diesem Weg fortschreiten.

Warum Max Spohr?

Der Name des Verlegers Max Spohr (1850 – 1905) steht für Weitsicht, Toleranz und Offenheit gegenüber menschlicher Sexualität zu einer Zeit, in der das moralische Klima von Konservatismus und Chauvinismus geprägt war.

Geboren in der Buchstadt Leipzig, hat sich Max Spohr zeitlebens aktiv und auf vielfache Weise für die Emanzipation sexueller Minderheiten eingesetzt. Von 1893 an begann er, als erster Verleger Bücher herauszubringen, die sich mit dem Thema Homosexualität auseinandersetzten.

Unsere Preisträger*innen des Max-Spohr-Preises 2020

Vorherige Preisträger_innen des Max-Spohr-Preises

  • 2018

    SIEMENS AG I Landeshauptstadt Hannover

  • 2016

    EY - Ernst & Young GmbH I Berliner Verkehrsbetriebe AöR

    2016

  • 2014

    Daimler AG I Stadt Dortmund

  • 2012

    Deutsche Telekom AG I Landeshauptstadt München

    2012

  • 2010

    IBM Deutschland GmbH I Commerzbank AG

  • 2008

    SAP AG

    2008

  • 2006

    VW Bank (VW Financial Services AG)

  • 2004

    Deutsche Bahn (DB Mobility Network)

    2004

  • 2002

    Deutsche Bank AG

  • 2001

    Ford

    2001

Über den Völklinger Kreis

Der Völklinger Kreis e. V. ist seit 30 Jahren der Berufsverband schwuler Führungskräfte und Selbständiger in Deutschland. Die Umsetzung des ganzheitlichen Diversity-Gedankens in Unternehmen und Organisationen ist eines der zentralen Ziele in seiner Arbeit.

Mehr Informationen zum Völklinger Kreis: vk-online.de